no nofollow Spammer

Und nochmal das no-nofollow Verzeichnis, welches sich ja in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit erfreut, allerdings auch von Leuten die meinen das dieses Verzeichnis ein optimales Mittel sei um irgendwelche Spamkommentare abzuladen, also sogenannten manuellen Kommentarspam. So berichten z.B. auch Tom und Mark

Der Sache haben wir uns jetzt mal angenommen und einen sog. Spam Pranger erstellt, sprich hier werden ab sofort Webseiten die meinen sich durch die im Verzeichnis eingetragenen Blogs mit irgendwelchen sinnlosen Kommentaren verewigen zu müssen ganz prominent erwähnt. In diesem Fall sogar wirklich mal mit dem nofollow Attribut.

Es wurden dazu einige “Fallen” in das Verzeichnis eingebaut, die sehr schnell einen Spammer erkennen und dann automatisch an den Pranger stellen. Sicher interessant für die ganze Bloggerszene, auch für die die dort nicht eingetragen sind, man wird dort sicher schnell ein paar alte bekannte wiederfinden. In kürze wird das ganze auch noch über das no-nofollow Verzischnis hinaus erweitert werden.

Zum Spam Pranger

17 Comments

  1. Onprangering…

    frei nach den Die Ärzte.
    Den Job des Anprangerns übernimmt Mario mit seinem “Die Idee ist gut aber die Welt noch nicht bereit” No-Nofollow-Verzeichnis. Dort ist auch schon der erste auf seinen Wasserbetten abgelegt.
    Wenn man es nicht zu e…

  2. Wer anderen in die Möse beißt ist böse meist 😀 Sprich man baut ein Service auf und der dient nur dazu Spammer zu entlarven :-)

  3. Anprangern will ich noch niemanden. Die Idee finde ich sehr gut. Wir hatten auch schon bei einigen Beiträgen wenigsagende Kommentare, meist von komisch heißende Menschen wie z.B. Seniorenbett oder Plasmafernseher. Bei dir waren es ja farbige Kontaktlinsen günstig. Muss ne schlimme Kindheit gewesen sein….
    Ich werde das ganze weiterverfolgen und wenn sich die Anzeichen häufen, wird deine Liste vielleicht länger.
    Ob es in unserem Fall auf dein Verzeichnis zurückzuführen ist, weiss ich nicht. Auf jeden Fall ist die Kommentarquote gestiegen. Und es sind nicht nur schwarze Schafe darunter.

  4. An sich eine gute Sache für alle Blogerbetreiber, aber gibt es da keine rechtlichen Probleme ?
    Ich würde auf die genaue Formulierung achten, denn die Behauptungen müssen nachweisbar stimmen, sonst könnte jemand sicherlich (kostenpflichtig) rechtlich dagegen vorgehen wollen, also die betroffenen Seiten.

    Wichtiger Hinweis:
    Ich habe schon PR Vererbungen gesehen, wo nofollow aktiviert war. Nähmlich auf unser eigenen Seite bei den Log Auswertungen im Mitmachbereich von 2wid, trotz früher nofollow erreichte https://v000x.2wid.net/sites/a...tungen/200604_loganadb.php.htm PR4 .

  5. antwort auf alin!
    sei mal schön vorsichtig den der “Seniorenbett schläfer” könnte einer meiner kommentare gewäsen sein. ich poste nehmlich unter solchen nicks!

    zur zeit prüfe ich im übriegen die ungeheure sauerei, die ich auf diese spamliste zurückführe, das einiege blogs meine beiträge sehr gerne veröffentlichen aber den link entfernen!
    so etwas nenne ich ganz persönlich unlauter!
    den von einem blog der damit wirbt das seine link nicht auf nofollow gesetzt ist darf erwartet werden das man für guten content auch einen link erhällt!

    zumindest ein teil der blogs die auf no-nofolow gelistet sind kann man durchaus mistrauisch betrachten!

  6. Lieber Spiegel Leser,
    von Spiegel Leser erwarte ich normalerweise ein gewisses Niveau. Unterlasse bitte die Drohungen! Und wenn du meinst mir drohen zu müssen, dann steh doch bitte zu deinem Namen und gib dich zu erkennen, oder gehört dir die Domain spiegel.de?!
    Wenn der Spam so offensichtlich ist, dann behalte ich mir vor die URL zu entfernen. Ich persönlich unterzeichne entweder mit meinem Namen oder mit dem Namen meiner Domain. Ich könnte auch überall mein Lieblingskey angeben, aber anscheinend hast du immer noch nicht begriffen was es mit nofollow auf sich hat und warum das ganze entstanden ist.

  7. lieber alin, so leid es mir tut, ich sehe keine drohung! und ich lasse mir ungern was in die feder legen was ich nicht geschrieben habe!
    ansonsten betrachte ich jeglichen diskussion als sinnlos!

    und nur für die allgemeinheit ein paar fakten:
    die seite die hier nicht verlinkt werden soll weil sie angeblich spam ist in den google news, wurde also von google mittarbeitern als besonders wertvoll betrachtet und die texte die in den blogs geschrieben wurden sind offensichtlich gut genug das man sie nicht löschen will!

    das jemand seine eigenen regeln auf seinen eigenen seiten macht betrachte ich als so weit in ordnung. das ist für mich genauso wie leute in ihrer eigenen wohnung eigene regeln machen. und diese können meinetwegen schlau oder idiotisch sein. es spielt keine rolle den es ist das eigentum einers anderen da hat ein gast nicht herum zu diskutieren!

    aber was hier versucht wurde zu betreiben ist schlicht gesetzeswiedrig, propagandistisch und auf ekelhafteste weise wiederlich!

  8. Hallo Spiegel Leser,
    Entschuldige, ich möchte dir nichts unterstellen. “sei mal schön vorsichtig” klingt nur nicht gerade freundlich. Aber du hast recht es ist keine Bedrohung.
    Mich würde nur eins interessieren, schreibst du auch Kommentare in Blogs mit nofollow? Und wenn ja, welchen Namen gibst du dann an?

  9. erst mal glaube ich nicht das ich mich wegen einem nick wie “betten king” oder “hifi experte” schämen muss.
    ist ja nicht so das ich unter anrüchigen nicks poste!

    ich habe es schon in einem anderen blog geschrieben
    ———————————–
    ich shreibe meibe postings so informativ wie mir meine inteligenz erlaubt, so witzig wie es mein humor erlaubt und so agressiv wie es das presserecht und meine erziehung erlauben!
    alles in der hoffnung das meine webseiten dadurch bekannter werden!
    ist das jetzt ehrenrührig?
    ———————————–

    und ja, ich poste wen ein blog gut ist und ich mir klicks erwarte auch in blogs mit dem atribut nofollow!

    ohne gegenleistung poste ich im regelfall aber nicht!
    genau so wenig wie kein professor ein intervieu gibt ohne werbung für sein projekt machen zu können, oder kein schauspieler oder buchautor in eine talkshow geht ohne für seinen film oder sein buch zu werben und genau so wenig wie mir 20century vox textmaterial für meine webseite gibt ohne wenn ich den namen der schauspieler oder des filmes lösche!

    die ganze diskussion ist doch mal rein seo lastig und kann von keinem normalen menschen mehr nachvolzogen werden!

  10. ach so, warum ich hier unter spiegel leser poste?
    die seo’s wissen eh wer ich bin. ich bin schließlich bekannt wie ein bunter hund!
    und dem durchschnitsuser geht es hier in der diskussion nichts an wer ich bin. dieser soll mich anhand meiner beiträge beurteilen die ich in diversen blogs mit meiner url hinterlasse!
    ich denke nicht das ich mich dafür schämen müste!
    nur hier wo gehetzt wird, weiß ich nicht welches bild der durchschnits user von mir erhalten könnte.

  11. noch ein letztes:

    die diskussion über benim regeln in blogs finde ich im übriegen sehr prickelnd.
    dort wo ich keine hetzte sondern eine faire diskussion erwarte poste ich dann auch wie üblich unter einem meiner nicks und unter verlinkung meiner eigenen url.

    nur was ich sehe, die diskussion läuft ja gerade paralel in drei oder vier blogs gibt es mit ausname einer hand voll seo’s überhaupt kein interesse an einer solchen diskussion.

    trotz alledem bin ich jederzeit gerne bereit mich mit den leuten die es interessiehrt und betrifft in einem thread zusammen zu setzen und darüber zu diskutieren was spam ist und was nicht.

    und wer mich kennt der weiß auch das ich argumenten durchaus aufgeschlossen bin, auf jeden fall aber das recht eines blogbetreibers das für mich auf selber höhe steht wie das hausrecht akzeptiere.

    ebenso akzeptiere ich eine etikete die auf demokratische grundlagen basiert.

    was ich nicht akzeptiere sind selbsgemachte (und für mich verquerte) regeln eines einzelnen der meint er müsse seine vorstellungen von moral und anstant mit hilfe eines prangers in dem unsupstantuierte äußerungen über dritte zu finden sind und zu lasten des persönlichkeitsrechtes dritter geht durchsetzten.

    für meine begriffe ging es dem betreiber dieser liste nur um aufmerksamkeit und um ein zusätzliches key für seine webseite.
    und obwohl die liste mitlerweile leer ist, ist die seite, wie ich vermute wegen dem netten keywort, noch nicht gelöscht worden.

    hätte er echte spamer gelistet die es in mengen gibt, so hätte er kaum beachtung gefunden. so aber hat sich das ganze in der szene herum gesprochen wie ein laubfeuer.
    der schaden der durch die verunsicherung bei meinen geschäftspartnern produziert wurde, ich bin mir nicht sicher ob das kalkühl war, ist nach meinem empfinden relativ hoch (mails von partnern mit anfragen zu meinem angeblichen trackback- und spambot belegen dieses) sind aber kaum vor gericht in zahlen belegbar.
    ein schelm wer böses dabei denkt!

  12. […] Mario schreibt in seinem Blog über das no-nofollow Verzeichnis ( Verzeichnis mit nofollow freien Blogs ) welches neuerdings einen “Spam-Pranger” besitzt, in dem die Webseiten geouted werden die in den eingetragenen Blogs Kommentarspam abladen. Da in letzter Zeit diese Art Spam wohl immer mehr zunimmt, finde ich das eine gelungene Idee. Blogs sollten Informationen oder Eindrücke übermitteln, aber nicht durch Spamkommentare für User uninteressant werden. Das würde die Zukunft der Blogs sicherlich gefährden. […]

  13. “Nofollow” Tag verhindert PR-Vererbung nicht ! Wurde mehrfach getestet von mir . Unterseiten die in bestimmten rss-verzeichnissen gelistet waren bekamen PR 4 ab, wobei andere nur PR 2 hatten . Über die Gewichtung dieses PRs kann ich nichts sagen , jedoch ist es ganz nett zum Tauschen !
    Zum Theme rel=”Nofollow” kann ich nur schreiben das ich absolut dagegen bin . Auf meiner Seite verlinke ich nur ohne Nofollow . Ausnahme RSS-Feed . Ich verlinke gute Seiten gerne , da ich auch gerne verlinkt werde ! Betreibe auch Seiten in anderen Bereichen wo ich auf der Startseite über 50 ext. Links habe und bin trotzdem Top 1 gelistet . Denke einfach das google , wenn man auf gute Seiten verlinkt, für wichtig hält ! So weit meine Erfahrungen !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.