1.000 Besucher am Tag nach 60 Tagen

Am 26. Januar habe ich meinen persönlichen Blog mein persönliches Blog (sagt man doch so oder?) gestartet. Zum einem wusste ich nicht so genau was ich mit der Domain anfangen sollte, zum anderen fiel mir auf das oft nach meinem Namen gesucht wird, also musste ein Mario Göttsche Blog her.

Ich habe den Blog dann natürlich gleich mal wieder zu einem kleinem Experiment missbraucht :-)

Ziel war es nach 60 Tagen ohne große Anstrengung 1000 unique Besucher am Tag zu bekommen. Die Domain hab ich mir brandneu reserviert, Verlinkung erfolgte lediglich über Kommentare in diversen Blogs, sowie freiwillige Links von anderen Seiten und Blogs. Der Zeitaufwand bis heute war für den Blog max. 10 Stunden insgesamt inkl. Installation.

Nach Installation und den ersten Beiträgen betrug die Besucherzahl nach den ersten Tagen so um die 40-60 am Tag, viele Leser haben den Blog in deren Feedreader gelegt.

Der Office 2007 Beitrag brachte dann die ersten wirklichen Besucher über Google, der erste richtige Peak kam dann über den Beitrag zur Impressumspflicht in Emails welcher bei Google recht prominent gelistet wurde Einen weiteren großen Peak und vor allem eine Menge neuer Feedabonennten, brachte dann der Yigg Beitrag, welcher auch einige Stammleser mit sich brachte. Die tausender Marke zu sprengen hat mir dann letztendlich die K&M Möbel AG sowie die MB Software AG ermöglicht, bzw. die Aktienspammer.

Schon interessant wie einfach es doch eigentlich ist ohne große (SEO) Mühen sich innerhalb kürzester Zeit 1.000 User am Tag auf die Seite zu holen und auch ein gutes Ranking bei Google zu bekommen.

Fassen wir zusammen was man braucht:

  • WordPress Blog
  • Permalinks on
  • in vielen Blogs (sinnvoll) kommentieren
  • Hypes erkennen und drüber berichten

That’s SEO ? … naja zumindest wenn man sich im Bereich unkommerzieller Themen bewegt und die Besucher über die Hypes werden sicher auch keine Stammbesucher werden.

54 Comments

← Previous Page 2 of 2
  1. Weblogs werden viel besser in den Suchmaschinen wie Google gelistet.
    Woran das liegt? Da gibts verschiedene Meinungen.

  2. Wie gesagt, ein Blog ist die beste Methode in kurzer Zeit viele Klicks und Besucher zu erzeugen. 1000 Klicks am Tag sind echt schon fantastisch. Habe auf meinen Blog im Moment circa 50 Besucher am Tag. Und das ist finde ich schon echt viel. Was mich aber mal richtig interessieren würde ist wie wichtig die Klicks in Wirklichkeit sind. Wird man in den Suchmaschinen höher gerankt wenn man viele Klicks auf seinen Blog hat. Wenn ich jetzt zum Beispiel einen Bericht über “Luxusautos” schreibe, werde ich dann vor anderen Blogs auf das Wort Luxusauto gefunden, wenn ich 1000 Klicks am Tag habe. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Es geht mir jetzt gar nicht um Themenrelevant Backlinks zu dem Blog oder den Pagerank. Mich interessiert lediglich ob die Seitenklicks etwas bringen für die Platzierung in z.B. Google. Lieber Gruß Franz. Danke

  3. Klasse arbeit. Ich wünschte du könntest mir mit meiner Webseite auch helfen 😉 meine email hast du ja.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.