Transparent Partnerprogramm Linkspam

Es ist eigentlich nicht so meine Art hier Namen zu nennen, aber man kann schon sauer werden wenn man versucht Partner mit denen man guten Umsatz macht zu verarschen. Sorry für die Wortwahl, entspricht aber genau dem.

Eines der Partnerprogramme mit dem ich recht gut zusammenarbeite ist das versicherung.net Partnerprogramm von Transparent. Was mich schon immer ein wenig gestört hat, aber wo ich “naja” sagen konnte, ist der Umstand das man Partner zum Linkbuilding “missbraucht”. Schaut man sich zum Beispiel die Links zum Partnerprogramm an: Link dürften nicht viele Fragen offen bleiben. Zudem gibt es noch eine php include Lösung um Formulare und Rechner einzubinden, welche auch einen Link zu versicherung.net im Gepäck haben, was dann recht schnell folgendes Ranking erklären dürfte: Google Suche Versicherung.

Soweit so gut, aber mit dem neuen Rechner zum Vergleich der gesetzlichen Krankenversicherung wird das ganze dann nun langsam dreckig. Der Code zum Rechner enthielt neben dem normalen JS Code noch folgenden Anhang:

<div id="fde-calc-gkv"><div class="fde-calc-footer"><span class="link_redaktion">Redaktion: <a href="http://www.krankenkassen.de/">krankenkassen.de</a></span> <span class="link_finanzen">powered by <a href="http://www.finanzen.de/">finanzen.de</a></span></div>

Das interessante oder traurige an der Sache ist, hat man versucht die Links mit rel=”nofollow” zu entwerten, oder ganz zu entfernen so wurde gleich der ganze Rechner nicht mehr geladen.

Ziemlich übles Vorgehen und man setzt damit m.E. die Existenz der Partnerseiten aufs Spiel, Google könnte einem das unter Umständen schnell mal übel nehmen. Schade um ein gutes Partnerprogramm was eigentlich ganz gut funktioniert hat, sich aber mit seiner Linkgier gerade aus dem Rennen schießt. Vor Jahren gab es ja schon mal ein “Comfort”tables Partnerprogramm in dem Bereich von dem man sich wohl ein wenig inspirieren lassen hat, aber wohl damals nicht deren Untergang mitbekommen hat.

In der Hoffnung das es sich nur um einen ungewollten “bug” handelt, habe ich diesbezüglich mal eine mail an Transparent geschrieben und hoffe das sich das ganze am Ende aufklärt.

27 Comments

  1. Das geht ja mal gar nicht, ist aber ja leider kein Einzelfall was die Behandlung der Affiliates angeht. Ich bin nun schon einige Jahre in dem Geschäft und was man hier und da so von den Merchants erlebt hat ist wirklich nicht mehr normal. Da ist wohl jemandem der Erfolg in den Kopf gestiegen.

    Ich bin mal gespannt auf die Antwort von denen.

  2. webmaster

    ich finde transparent wird hier falsch bewertet. ich persönlich bin sehr glücklich. ich habe emails von transparent erhalten, wo man für das einfache setzen von einem link immerhin einen 10€-Tankgutschein bekommt. da ich ca 20 dieser mails bekommen habe und ein sehr sparsamer autofahrer bin, brauch ich daher einen ganzen monat kein geld mehr für benzin ausgeben. das nenne ich doch FAIR, oder?

  3. Leider ist diese (seit Jahren gepflegte) Praxis viel zu selten Gegenstand öffentlicher Diskussion.
    Zumindest bei dem alten Rechner (den neuen kenne ich noch nicht) wurden die User, die über den Link “ein Service von versicherung.net” abgesprungen sind zudem standardmäßig nicht getrackt. Das führt natürlich dazu, das der Affiliate neben dem “erschlichenen” Link zudem noch Provisionen verliert…

  4. eks

    Es reichen schon die grandiosen Linktausch-Anfragen dieser Bude. Da sieht man schon sehr gut, wie die drauf sind. Selbst Schuld, wenn man solche Programme bewirbt. Ich habe da kein Mitleid.

  5. Patrick

    Ja, sowas regt mich auch immer auf. Wenn die Merchants Partner suchen, die Umsätze bringen, ist das die eine Sache. Trotzdem habe ich keine Lust SEO oder Linkbuilding für den Merchant zu machen, schon gar nicht, wenn das dann auch noch versteckt oder dirty abläuft.

    Ich hatte daneben auch schonmal bzgl. einer Kooperation mit Transparent zu tun. War eine zähe Verhandlung, letzlich aber doch einigermaßen fair.

  6. rob

    Wieso funktioniert der Rechner nicht mehr wenn man die Links rauswirft? Bei mir funktionierte das super. Oder hast du irgendeinen Fehler mit eingebaut? :)

  7. rob

    achso ich dachte du hättest das im alten rechner probiert den man mit php includen kann.

  8. Joshua

    Hallo Herr Göttsche,

    als Affiliate-Manager von versicherung.net nutze ich gern die Gelegenheit um zu Ihrem Beitrag Stellung zu nehmen. In der Zusammenarbeit mit Ihnen haben wir bisher alle Anliegen oder Verbesserungsvorschläge stets im persönlichen Dialog klären können und sind Ihnen gerne soweit möglich entgegengekommen. Daher finde ich es sehr schade, dass Sie bezüglich des GKV-Rechners nicht zuvor den Dialog mit uns gesucht haben, um eine individuelle Lösung für Sie zu finden.

    Aufgrund ihrer Mail habe ich, wie auch in der Vergangenheit, intern eine Lösung finden können und Ihnen bereits auch einen Vorschlag zur Behebung Ihres Anliegens zugesendet.

    Wir sind stets sehr bemüht, allen unseren Partnern einen guten Service zu bieten, hervorragende Werbemittel wie Vergleichsrechner zur Verfügung zu stellen und gute Provisionen zu zahlen. Bezüglich des GKV-Rechners haben wir enorme Kapazitäten benötigt um diesen Rechner zu entwickeln. Ich denke, wenn wir diesen Rechner unseren Partnern zur Integration anbieten, ist es verständlich, dass eine Kennzeichnung bzw. ein Link zur Herkunft des Rechners legitim ist. Dass dabei unsererseits auch ein Interesse besteht, Links für die eigene Seite zu erhalten, ist meiner Meinung in keiner Weise verwerflich. Für Partner die damit ein Problem haben, besteht wie bereits erwähnt, immer die Möglichkeit mit uns darüber zu sprechen um eine individuelle Lösung zu finden.

    Der neue Vergleichsrechner wurde in Zusammenarbeit mit krankenkassen.de entwickelt. Daher wurde auch ein Verweis zu diesem Partner unter dem Rechner integriert.

    Auch im Vergleich zu anderen Anbietern, ist mir selbst bisher noch kein GKV-Vergleichsrechner aufgefallen der auf einen Link verzichtet.

    Das ein Affiliate-Code durch Partner nicht verändert werden soll, um die Funktionalität zu gewährleisten, ist bei allen gängigen Partnerprogrammen und Netzwerken Standard.

    Viele Grüße

    Joshua Heid

  9. Seriöse Seiten bekommen auch so Backlinks! Und wie schon vom Autor gesagt: der “Linkbettler” wird genauso von Google abgestraft wie der, der den Link einbaut. Es ist halt eine sehr sehr heikle Sache!

  10. Google ist doch auch nicht doof. Die sehen doch wenn die Links nutzen sollen. Ich denke wenn den das zuviel wird, dann wird irgendwann auch die Zielseite bestraft. Aber ich gebe dir recht sowas würde ich auch nicht einbauen.

  11. Wäre mit so etwas auch sehr vorsichtig…! Eine Google-Strafe könnte bei guten Positionen viel kaputt machen!! Aber das mit den Backlinks ist eben ein Kampf!

  12. Mit deren Linktauschanfragen hatte ich auch bereits mehrfach zu tun. Die haben erst damit aufgehört, als ich mit der Einschaltung meiner Anwältin drohte.

    Mit deren Partnerprogramm will ich erst gar nichts zu tun haben, dann lieber das von Tarifcheck24.de oder von finads.de

    Da ist man wenigstens auf der sicheren Seite, daß alles mit rechten Dingen zugeht und nicht so rumgespamt wird.

  13. Transparent (versicherung.net) spamt rum…

    Es gibt Merchants die können den Hals nicht voll genug bekommen. Das allerbeste (oder schlechteste?) Beispiel davon sind die Jungs und Mädels um Daniel Hoffmann von der Transparent-Gruppe aus Berlin.
    Da Mario auch gerade wieder deren spammi…

  14. Lieber Herr Göttsche,

    Ihre Zeilen betrüben mich ein wenig. Als Geschäftsführer der Firma transparent verstehe ich mich eigentlich als fairen und ehrlichen Geschäftsmann. In diesem Blogpost lese ich Dinge, wie “spamen”, “verarschen” und anderes.

    Ich möchte daher an dieser Stelle meine Sicht der Dinge mit in die Diskussion einbringen.

    Meiner Ansicht nach tun Sie uns hier unrecht.

    Zum einen zwingen wir niemanden den Vergleichsrechner und damit die Links, um die es hier geht, auf der eigenen Seite einzubauen. Zum anderen denke ich, ist es doch legitim, wenn wir unter einen solchen Rechner (an dem wir viele Monate gearbeitet haben) eine Anbieterkennung – auch als Link – einbauen. Da wir den Rechner zusammen mit krankenkassen.de entwickelt haben, wird auch diese Seite als Anbieter genannt. Natürlich wollen wir unter den Rechnern darauf hinweisen, dass sie von uns kommen. Und natürlich am liebsten in Form eines Links. Dass wir mit unseren Seiten gut ranken wollen ist denke ich ja auch nicht verwerflich und kein Geheimnis. Eine Lösung für SEO affine Partner haben wir aber doch in den meisten Fällen bisher gefunden – sei es ein NoFollow Link, eine Entfernung des Links oder ein Backlink.

    Was wir durch die von Ihnen kritisierte Systematik (Rechner lädt nur mit der Anbieterkennung und den Links) vermeiden wollen ist schlicht, dass ohne Absprache mit uns Links und Anbieterkennungen aus dem Rechner entfernt werden. Da der Rechner schlicht per JAVASCRIPT eingebaut wird, ist das sehr einfach möglich. Und das finde ich wiederum uns gegenüber nicht fair. Wie gesagt wir finden für Partner immer Lösungen – und haben auch für Sie eine gefunden, bevor wir Ihren Blogpost gelesen haben – aber wollen in den Kooperationen auch selbst fair behandelt werden.

    Ich lade Sie ein unser Vorgehen mal aus unserer Warte zu betrachten. Gerne können wir uns auch telefonisch hierüber unterhalten.

    Lassen Sie mich Ihnen noch einmal versichern, dass wir in keinster Weise beabsichtigen, irgend jemanden zu verarschen. Und erst recht nicht unsere Partner, durch die wir unseren Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten können.

    Liebe Grüße,

    Daniel Hoffmann

  15. Es geht ja nicht darum das man eine Anbieterkennzeichnung komplett entfernt, dass würde ich ja noch einsehen. Es geht in diesem Fall darum, dass wenn diese lediglich für Suchmaschinen entwertet wird, auch dann der Rechner nicht mehr geladen wird, sprich nofollow und das dürfte alles andere als okay sein. Technisch dürfte das auch kein Unfall sein ob man nach einem fehlenden Link und/oder einem vorhandenen nofollow abfragt.

    Konsequenterweise müsste dann auch auf versicherung.net oder transparent verlinkt werden, denn finanzen.de hat (in diesem Fall) da ja nicht wirklich viel mit zu tun.

    Man sollte es einfach den Partnern überlassen wie diese die “Anbieterkennzeichnung” darstellen (speziell für Suchmaschinen).

    Zum Partnerprogramm selbst kann ich nur sagen, dass alles bisher sehr gut ablief und es sich (bei Seo-technisch richtiger Anwendung) um eines der besten Programme in diesem Bereich handelt. Leider durch die genannten Umstände nicht für jedermann geeignet, womit man m.E. mehr verschenkt als gewinnt, schade.

  16. “Daher finde ich es sehr schade, dass Sie bezüglich des GKV-Rechners nicht zuvor den Dialog mit uns gesucht haben, um eine individuelle Lösung für Sie zu finden.”

    Heisst nichts anderes als das die Affiliates die sich beschweren bekommen eine “individuelle Lösung”, die Affiliate die nichts müssen weiterhin diese Links ertragen und mögliche Strafen Seitens Google in Kauf nehmen.
    Frechheit sowas auch noch derart zu unterstreichen.

  17. Andrea B.

    Hallo,
    ich finde ihr SEOs nehmt Eure Link-Taktiken manchmal echt zu wichtig. Da meint also so ein Link-Hüter, dass er lieber das Tarifcheck24-Partnerprogramm wählt, weil die ja ach-so viel fairer und sicherer sind. So, so. Habt ihr eigentlich mal die Provisionen der Partnerprogramme verglichen??? Nur mal drei kleine Beispiele: Transparent zahlt f. jede KV-Anfrage 50 bzw. bis zu 60 Euro bei Tarifcheck gibts mind. 5 Euro weniger!, LV- und Rentenvers.-Anfragen werden von Transparent mit mind. 25 Euro belohnt, bei Tarifcheck nur 20 Euro!, Tierhalterhaftpflicht ist noch krasser, denn hier bekommt ihr bei Transparent 100% mehr als bei Tarifcheck – 20Euro pro Abschluss und nicht nur 10 müde Euros. Da könnte man jetzt aber auch wettern: “So eine FRECHHEIT!, da streicht sich doch Tarifcheck den größten Teil des Gewinnes ein und zahlt seinen lieben Affiliates nur einen HUNGERLOHN! Aber Hey, dafür brauchen die “Affies” wenigstens keinen GRATIS-LINK hergeben – womöglich noch ohne dass sie vom Link wissen 😀 SUUUPER!!! Tja und die lieben Macher von Tarifcheck können sich dann natürlich locker die viiiiiiiiieeeeeeeelen Paid-Links erlauben, die sie monatlich zu bezahlen haben, weil sie ihre “Affies” davon ja verschonen. OH, WIE NETT!? Mal ernsthaft: Ihr bindet ja wohl Partnerprogramme nicht wegen dem schicken Effekt auf Eure Websites ein, sondern weil ihr Geld verdienen wollt – und das ist mit dem Versicherung.net-Partnerprogramm ja wohl mehr als einfach möglich! – mit oder ohne Bonuslink für die Macher der Rechner!!!!!
    denkt mal drüber nach

  18. Die Programmbetreiber laden zum Dialog ein. Das ist mehr als in Ordnung … den direkten Kontakt sollte kein professioneller Affiliate scheuen.
    Das sich dann aber hier Mitarbeiter des Unternehmens erdreisten anonym “astrotrufing” zu betreiben finde ich mehr als schwach.
    Die Insider wissen doch, wieso transparent in der Lage ist diese Provisionen auszuschuetten, und auf welch billige (im wahrsten Sinne des Wortes) Weise sie Linkbuilding betreiben. Das ist die eigentliche Schweinerei; steht aber hier nicht zur Debatte.

    Also redet miteinander und findet eine Loesung

  19. Joshua

    Hallo Fin,

    sowohl ich als auch Daniel haben unser Statement hier nicht anonym abgegeben. Ich denke du beziehst dich bezüglich des „astrotrufing” auf den Kommentar von Andrea B. Vielleicht gibt sich Andrea B. ja noch zu erkennen.

  20. Ich habe ebenfalls letztens ein “tolles” Angebot von denen erhalten, wenn ich doch einen Link auf ihre Seite setze. Die sind in diesem Bereich nicht wirklich “fein” aber das interessiert die Google SERPs auch wenig. 😉

  21. Chris

    “Mal ernsthaft: Ihr bindet ja wohl Partnerprogramme nicht wegen dem schicken Effekt auf Eure Websites ein, sondern weil ihr Geld verdienen wollt – und das ist mit dem Versicherung.net-Partnerprogramm ja wohl mehr als einfach möglich! – mit oder ohne Bonuslink für die Macher der Rechner!!!!!”

    Das mag ja sein, ist nur fraglich, ob eine Abstrafung von Google nicht erheblich teurer kommt. 😉

    Ich halte es ebenfalls für eine Frechheit und unseriös.

  22. Die Leute, die für Transparent Linktausch-Spam-Mails machen müssen, werden hier jetzt anscheinend zum Kommentieren verdonnert 😉

  23. Dave

    Hallo,

    ich möchte mal kurz etwas grundlegendes an die Macher der Transparent-Rechner vermitteln:

    Die Geschäftsbeziehung zwischen Affiliate und PP-Betreiber besteht darin, dass der Affiliate das Werbemittel einbaut, welches der PP-Betreiber zur Verfügung stellt. Die Güte der Rechner ist ein Wettbewerbsmerkmal, mit dem sich die PP-Betreiber für starke Affiliate-Seiten attraktiv machen. Dafür einen Link zu fordern oder das auch nur im geringsten Maße ok zu finden, ist meienr Meinung nach einfach nur frech. Ein Link ist enorm viel wert und ich sehe nicht ein, für einen PP-Betreiber kostenloses Linkbuilding zu btereiben.

    Wenn der PP-Anbieter einen Link haben möchte, soll er einen gleichstarken BL bieten, dann kann man drüber reden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.